Terminhinweis: Erstaufführung des Theaterstücks „Lebens(t)räume“

Der Verein Ausbildung statt Abschiebung e.V. hat im Rahmen des Projektes „Bühnenwerkstatt für junge Flüchtlinge – Sei Du selbst – “ das Theaterstück, in dem die Zuschauer in die Lebensrealitäten und Träume junger Flüchtlinge entführt werden, erarbeitet. 14 junge Flüchtlinge im Alter von 15 bis 24 Jahren, aus insgesamt 8 Herkunftsländern, haben dieses Tanz-Theaterstück unter Leitung von Frau Minalda da Silva und Frau Carmen Martinez Valdés einstudiert.
Die Erstaufführungen finden statt am:

15. März 2013 ab 19.00 Uhr auf der Bühne des Marienheims, Kaiser-Karl-Ring 10 in Bonn
und am
23. März 2013 ab 20.00 Uhr auf der Bühne der Kulturen, Platenstraße in Köln Weitere Informationen

Oury Jalloh – Das war Mord! Am 7.1. nach Dessau!

Am 7.1.2005 ist Oury Jalloh in einer Polizeizelle in Dessau ermordet worden. Wie jedes Jahr wird auch am 7.1.2013 eine Demonstration gegen die rassistische Mörderbande stattfinden. Das Skandalurteil vom 13.12., welches einen vorläufigen Höhepunkt in der jahrelangen Vertuschung des Mordes darstellt, zeigt einmal mehr das Protest bitter nötig ist!
Falls ihr aus NRW nach Dessau fahren wollt meldet euch unter ouryjalloh-nrw@riseup.net, es wird einen solidarisch-finanzierten Bus nach Dessau und zurück geben.

No Justice – No Peace!

Busse nach Dessau hier

Weitere Infos findet ihr auf der Seite der Initiative.

Debatte um Flüchtlingsheim in Essen-Kupferdreh

Die Stadt Essen will in einer ehemaligen Schule im Stadtteil Kupferdreh bis zu 80 Flüchtlinge unterbringen. Eine Anwohnerinitiative hatte daraufhin zu einer Lichterkette gegen die neue Flüchtlingsunterkunft aufgerufen. Das WDR-Magazin “Hier und Heute” hat am Dienstag, dem 4. 12., eine Reportage über die Debatte um das Flüchtlingsheim in Essen-Kupferdreh gezeigt, in der auch der antifaschistische Protest gegen die fremdenfeindliche “Mahnwache” thematisiert wird. Mehr zum Thema bei der Antifa Essen.

Massenabschiebungen von Roma aus MV nach Serbien und Mazedonien stoppen!

Wir dokumentieren eine gemeinsame Pressemitteilung der Kampagne Stop it! Rassismus bekämpfen – alle Lager abschaffen, der Antirassistische Initiative Rostock; unterstützt außerdem vom Flüchtlingsrat Hamburg und dem Arbeitskreis Roma- und RomaunterstützerInnen Hamburg

Wie Flüchtlinge aus dem Erstaufnahme- und Abschiebelager in Horst bei Boizenburg berichten, sind in den kommenden Tagen Massenabschiebungen von Flüchtlingen nach Serbien und Mazedonien geplant. Betroffen sind vor allem Roma-Familien. Am kommenden Montag soll ein Reisebus direkt aus dem Erstaufnahme- und Abschiebelager in Horst nach Serbien fahren. Weitere Abschiebungen sollen morgen und am Montag per Flugzeug über Hamburg nach Mazedonien verlaufen.

(mehr…)

Schlagzeilen in Bild und Express

ExpressBild Sehr erfreut und erschüttert waren wir über die Schlagzeilen von Bild Zeitung und Express der letzten Woche. Freundlicherweise hat uns die Gruppe mit dem absurden Namen „break the silence supporters“ diese Fotos zugesandt – Vielen Dank.